21.12.01 16:30 Uhr
 33
 

Rover: Wird es einen neuen chinesischen Partner geben?

Rover ist zur Zeit in Verhandlungen mit einem chinesischen Autohersteller mit dem Namen 'China Brilliance Holdings'. Es wird über eine Allianz verhandelt. Rover gehörte ehemals zu BMW.

In Zukunft sollen gemeinsame Modelle entwickelt werden, sowie die Motoren des jeweils anderen Herstellers verwendet werden. Auch das Zulieferer-Netz und die Entwicklung von Fahrzeugen könne man sich teilen.

Seit dem Jahr 1994 steht Rover, wegen einer 'unglücklichen' Allianz mit Honda, wieder alleine. Ein Sprecher sagte, man sei froh einen Partner gefunden zu haben. Auf diese Weise könne man die Größe der Firma verdoppeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Partner
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?