21.12.01 16:28 Uhr
 390
 

Zwei Schülerinnen an Stühlen festgebunden - Lehrer unter Verdacht

Ein Computer-Lehrer, in seinem ersten Jahr, an einer Grundschule in Brighton, Massachusetts, steht unter Verdacht, zwei Mädchen aus der fünften Klasse mit Klebeband an ihren Stühlen festgebunden zu haben.

Die Mutter eines der Mädchen erzählte, dass ihrer Tochter der Mund mit Klebeband verschlossen wurde. Die Regierungsbehörde für Sozialarbeit und die Schulbehörde in Boston ermitteln nun in dem Fall.

Dieser wird laut einem Sprecher der Schule sehr ernst genommen.
Der betroffene Lehrer, Mitch Zeisler, wurde verwaltungstechnischen Aufgaben zugeteilt. Versuche, ihn gestern zu erreichen, schlugen fehl.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Lehrer, Verdacht
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Journalistin Anja Reschke: "Ich bin nicht die unkritische Flüchtlings-Ursel"
US-Turn-Olympiasiegerin: Teamarzt missbrauchte sie als 13-Jährige sexuell
Fußball: Münchner Marienplatz nach CL-Spiel von Glasgow-Fans komplett zugemüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?