21.12.01 16:28 Uhr
 390
 

Zwei Schülerinnen an Stühlen festgebunden - Lehrer unter Verdacht

Ein Computer-Lehrer, in seinem ersten Jahr, an einer Grundschule in Brighton, Massachusetts, steht unter Verdacht, zwei Mädchen aus der fünften Klasse mit Klebeband an ihren Stühlen festgebunden zu haben.

Die Mutter eines der Mädchen erzählte, dass ihrer Tochter der Mund mit Klebeband verschlossen wurde. Die Regierungsbehörde für Sozialarbeit und die Schulbehörde in Boston ermitteln nun in dem Fall.

Dieser wird laut einem Sprecher der Schule sehr ernst genommen.
Der betroffene Lehrer, Mitch Zeisler, wurde verwaltungstechnischen Aufgaben zugeteilt. Versuche, ihn gestern zu erreichen, schlugen fehl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Lehrer, Verdacht
Quelle: dailynews.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?