21.12.01 14:45 Uhr
 1.648
 

Das irdische Leben hat seine Wurzeln im All

Die Erde stand vor 4 Milliarden Jahren unter einem Beschuss von Meteoriten. Das war vielleicht genau die Initialzündung für das irdische Leben. Auf den Steinbrocken befanden sich viele organische Komponenten und Aminosäuren.

Laut der Amerikanischen Geophysikalischen Gesellschaft in San Francisco ist der erste Lebenszyklus bereits vor rund 4,5 bis 3,8 Milliarden Jahren entstanden.

Aber eins ist immer noch nicht geklärt: Wie ist das Leben immer wieder neu erwacht?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hucky8
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, All
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschheitsgeschichte auf den Kopf gestellt: Entdeckten Neandertaler Amerika?
Wissenschaftler finden Riesenspinne in Mexiko
Evolutionsbiologe züchtet Füchse zu handzahmen Haustieren um



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?