21.12.01 14:45 Uhr
 1.648
 

Das irdische Leben hat seine Wurzeln im All

Die Erde stand vor 4 Milliarden Jahren unter einem Beschuss von Meteoriten. Das war vielleicht genau die Initialzündung für das irdische Leben. Auf den Steinbrocken befanden sich viele organische Komponenten und Aminosäuren.

Laut der Amerikanischen Geophysikalischen Gesellschaft in San Francisco ist der erste Lebenszyklus bereits vor rund 4,5 bis 3,8 Milliarden Jahren entstanden.

Aber eins ist immer noch nicht geklärt: Wie ist das Leben immer wieder neu erwacht?


WebReporter: hucky8
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, All
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?