21.12.01 13:52 Uhr
 56
 

Russische Eiskunstlauf Olympiasiegerin wurde ermordet aufgefunden

Die russische Eiskunstläuferin Kira Iwanowa wurde in ihrer Wohnung in Moskau ermordet aufgefunden. Der Leichnam wies zahlreiche Messerstiche im Rücken auf, zu den Hintergründen der Tat wurde bis jetzt nichts bekannt.

Kira Iwanowa hatte bei den olympischen Spielen 1984 in Sarajewo eine Bronzemedaille gewonnen, mittlerweile arbeitete sie als Trainerin und lief ab und zu noch für Eisrevuen.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Olympia, Olymp, Russisch, Eiskunstlauf
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?