21.12.01 13:22 Uhr
 117
 

Kasko muss Schäden durch Silvesterraketen am Auto bezahlen

Die Kaskoversicherung muss bezahlen, wenn aus Versehen eine Silversterrakete ein Auto beschädigt bzw. Schäden entstehen. Dies sei durch die Teilkasko abgedeckt.
Der Schadensfreiheitsrabatt sei davon nicht betroffen, werde demnach nicht erhöht.

Wer ein Cabriolet hat, bekommt einen Schaden am Dach, der zum Beispiel durch eine glimmenden Feuerkörper verursacht werden kann, nicht bezahlt. Dazu braucht er eine Vollkaskoversicherung.

Ansonsten bezahlt die Haftpflichtversicherung des Verursachers. Bei einem Schaden, der nicht gemeldet wird, sollte eine Anzeige bei der Polizei gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Schaden, Silvester
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will Verteidigungsbudget um 54 Milliarden Dollar anheben
Merkel-Satz: "Das Volk ist jeder der hier lebt." empört nicht nur die AfD.
Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?