21.12.01 13:22 Uhr
 117
 

Kasko muss Schäden durch Silvesterraketen am Auto bezahlen

Die Kaskoversicherung muss bezahlen, wenn aus Versehen eine Silversterrakete ein Auto beschädigt bzw. Schäden entstehen. Dies sei durch die Teilkasko abgedeckt.
Der Schadensfreiheitsrabatt sei davon nicht betroffen, werde demnach nicht erhöht.

Wer ein Cabriolet hat, bekommt einen Schaden am Dach, der zum Beispiel durch eine glimmenden Feuerkörper verursacht werden kann, nicht bezahlt. Dazu braucht er eine Vollkaskoversicherung.

Ansonsten bezahlt die Haftpflichtversicherung des Verursachers. Bei einem Schaden, der nicht gemeldet wird, sollte eine Anzeige bei der Polizei gemacht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Schaden, Silvester
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?