21.12.01 10:48 Uhr
 117
 

Im Amt festgenommen - Geschockter Mitarbeiter muss von Notarzt behandelt werden

Dortmund: Ein 56 Jahre alter städtischer Angestellter wurde im Amt festgenommen. Es bestand der Verdacht, dass er städtische Gelder veruntreut hat. Als die Polizei erschien, war der Mann so geschockt, dass ein Notarzt gerufen werden musste.

Er konnte jedoch sehr schnell stabilisiert werden und wurde von der Polizei mit auf die Wache genommen. Dort gestand er sofort. Im Laufe der Zeit hatte er mit einem Trick 240 000 Mark auf sein eigenes Konto überwiesen.


WebReporter: webrep
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mitarbeiter, Amt, Notarzt
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beratung bei Firmenverkauf bzw. Unternehmensnachfolge
Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?