21.12.01 10:48 Uhr
 117
 

Im Amt festgenommen - Geschockter Mitarbeiter muss von Notarzt behandelt werden

Dortmund: Ein 56 Jahre alter städtischer Angestellter wurde im Amt festgenommen. Es bestand der Verdacht, dass er städtische Gelder veruntreut hat. Als die Polizei erschien, war der Mann so geschockt, dass ein Notarzt gerufen werden musste.

Er konnte jedoch sehr schnell stabilisiert werden und wurde von der Polizei mit auf die Wache genommen. Dort gestand er sofort. Im Laufe der Zeit hatte er mit einem Trick 240 000 Mark auf sein eigenes Konto überwiesen.


ANZEIGE  
WebReporter: webrep
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Mitarbeiter, Amt, Notarzt
Quelle: www.waz.de


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?