21.12.01 10:24 Uhr
 102
 

Feuerwerk basteln im Chemieunterricht - Lehrerin schwer verletzt

Eine schwerer Unfall erreignete sich in einer Berliner Oberschule während des Chemieunterrichtes. Eine Lehrerin wollte ihren Schülern ein pyrotechnisches Experiment zeigen und mischte dafür Schwarz-, Rot- und Grünpulver mit Magnesium zusammen.

Aus noch ungeklärter Ursache entzündete sich das Gemisch und ging in einer riesigen Stichflamme auf. Dabei wurde die Lehrerin schwer verletzt. Sie erlitt Verbrennungen an der Hand und im Gesicht und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Schüler kamen mit einem gehörigen Schrecken davon. Nach Auskunft der Schulleitung wurde das Experiment von der erfahrenen Lehrerin schon oft ohne Probleme durchgeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: omi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Lehrer, Chemie, Feuerwerk
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

15-Jährige aus Nepal darf nach Abschiebung zurück: "De facto ein deutsches Kind"
Österreich: Zwölf Frauen aus Sexsklaverei befreit
Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Synchronschwimmer Niklas Stoepel: "Fußballer sind die größeren Weicheier"
Fußball: Chinesischen Klubs droht Lizenzentzug - Gehälter nicht bezahlt
Spott für Leroy Sané, der sich selbst in Jubelpose auf Rücken tätowieren ließ


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?