21.12.01 09:47 Uhr
 151
 

22-Jährige saß in Bonn fast nackt auf den Schienen, um zu sterben

Bei minus drei Grad gestern Morgen um 4 Uhr am Bonner Hauptbahnhof, da trauten die Bundesgrenzschutzbeamten sicher zuerst ihren Augen nicht, als sie die junge Frau fast gänzlich unbekleidet auf den Schienen hocken sahen.

Die 22-Jährige wartete dort, um sich von einem Zug überrollen zu lassen und wehrte sich heftig als die zwei Beamten des Bundesgrenzschutzes sie dort wegschafften. Die Frau wurde danach mit starken Unterkühlungen in eine Klinik eingeliefert.


WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: nackt, Bonn, Schiene
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Dortmund: Hartz-IV-Empfänger beim Betteln beobachtet - Bezüge gekürzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?