21.12.01 09:47 Uhr
 151
 

22-Jährige saß in Bonn fast nackt auf den Schienen, um zu sterben

Bei minus drei Grad gestern Morgen um 4 Uhr am Bonner Hauptbahnhof, da trauten die Bundesgrenzschutzbeamten sicher zuerst ihren Augen nicht, als sie die junge Frau fast gänzlich unbekleidet auf den Schienen hocken sahen.

Die 22-Jährige wartete dort, um sich von einem Zug überrollen zu lassen und wehrte sich heftig als die zwei Beamten des Bundesgrenzschutzes sie dort wegschafften. Die Frau wurde danach mit starken Unterkühlungen in eine Klinik eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: nackt, Bonn, Schiene
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll