20.12.01 22:28 Uhr
 21
 

Modalitäten für die Kompensation der US-Terror-Opfer bekanntgegeben

Ab Freitag können nun Überlebende und Angehörige von Opfern der Terror-Anschläge auf New York und Washington ihre Anträge auf finanzielle Hilfen durch die US-Regierung einreichen. Dafür wurden in beiden Städten Büros eingerichtet.

Die Antragsteller sollen je nach Einzelfall entschädigt werden, aber mindestens 500.000 US-Dollar erhalten. 50.000 US-Dollar können als Soforthilfe zügig ausgezahlt werden. Spätestens nach 120 Tagen solle die Entschädigung zur Verfügung stehen.

Kenneth Feinberg, der das Programm leitet, verspricht eine unbürokratische Bearbeitung der Anträge. Die Bemessung erfolge nach einem ausgeklügelten System, das eine gerechte Behandlung aller garantieren soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Terror, Opfer
Quelle: www.latimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
China warnt USA vor Einmischung im südchinesischen Meer
Nach Stopp durch Obama: Donald Trump will umstrittene Öl-Pipelines erlauben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam
Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?