20.12.01 21:02 Uhr
 103
 

Haider fordert im Schilderstreit nun Rücktritt des Verfassungsrichters

In Kärnten, wo Haider der Landeshauptmann ist, war es bislang Pflicht, in Ortschaften bei einem slowenischen Bevölkerungsanteil von 25 % zweisprachige Ortsschilder aufzustellen. Der Verfassungsgerichtshof hatte die Schwelle auf 10 % gesenkt.

Haider will das verpflichtende Urteil nicht akzeptieren und kündigte nun sogar an, dass er die bisher aufgestellten Schilder wieder abbauen lassen will.

Außerdem verlangt Haider nun den Rücktritt von Ludwig Adamovich, dem Präsidenten des Verfassungsgerichtshofes. Dieser lehnt die Forderung von Haider ab und weist darauf hin, dass das Urteil mit Slowenien abgesprochen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Verfassung, Schild
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?