20.12.01 20:41 Uhr
 2.668
 

ARD: Bin Ladens Video hat Übersetzungsfehler, Schuld nicht eindeutig

Die Sendeanstalt 'ARD' hat in ihrer Sendung 'Monitor' belegt, dass in dem Videofilm, in dem Bin Laden angeblich sein Geständnis gemacht hat, Fehler in der Übersetzung vorliegen.

Ein Sachverständiger für den Orient und zwei Dolmetscher prüften das Video und haben festgestellt, dass falsche Sachverhalte in der Übersetzung dargestellt worden sind.

In dem arabischen 'Originalvideo' fehlt zum Beispiel der Sachverhalt, in dem Bin Laden Kenntnisse über vorhergehende Zusammenhänge haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Video, ARD, Laden, Schuld, Übersetzung
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?