20.12.01 18:38 Uhr
 14
 

Italien plant radikale Steuerreform

In Italien soll es ab 2006 nur noch fünf verschiedene Steuern geben - Einkommensteuer, Körperschaftssteuer, Mehrwertsteuer, Dienstleistungssteuer sowie eine einheitliche Verbrauchssteuer für Alkohol, Benzin und Tabak.

Das Einkommen bis zu 10.000 Euro bleibt steuerfrei, für das Einkommen bis zu 100.000 Euro soll ein Steuersatz von 23 Prozent gelten, das Einkommen über 100.000 Euro müsste dann mit 33 Prozent versteuert werden.

Ausgaben für Altersvorsorge, Bildung und Gesundheit sowie Spenden können weiterhin von der Steuer abgesetzt werden. Die Steuerreform, die heute von der italienischen Regierung beschlossen werden soll, würde die Bürger um 22,5 Mrd. Euro entlasten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Steuer
Quelle: www.dolomiten.it

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?