20.12.01 18:25 Uhr
 642
 

91-Jähriger verbrannte, als er versuchte der Zwangsjacke zu entfliehen

Der 91 Jahre alte Louis Bunyard, Bewohner eines Pflegeheims, starb, als er versuchte, sich durch das Anzünden seiner Zwangsjacke aus dieser zu befreien. Einige Räume weiter trafen sich in dem Moment staatliche Kontrolleure mit Verwaltern des Heims.

Als diese, durch die Schreie des 91-Jährigen aufmerksam geworden, in den Raum rannten, war der Mann in Flammen eingehüllt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Dienstag verstarb.

Staatliche Beamte prüfen nun, ob Angestellte des England Manor Nursing Home, den Mann richtig fixiert hatten und ob er angemessen beaufsichtigt wurde.
Die Polizei geht nicht davon aus, dass es sich bei dem Vorfall um ein Verbrechen handelt.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Zwang
Quelle: www.charlotte.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Männergruppe attackiert Jugendliche im Hofgarten
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?