20.12.01 17:42 Uhr
 42
 

Impfstoff gegen Milzbrand-Erreger offenbar entwickelt

Israelische Forscher haben wahrscheinlich einen neuen Impfstoff gegen Milzbrand-Erreger entwickelt. Der Impstoff hat nur geringe Nebenwirkungen,
wie Tests an Soldaten ergaben.

Das biologischen Institut in Nes Ziona bei Tel Aviv hat an dem gentechnisch hergestellten Impfstoff zehn Jahre lang von der Öffentlichkeit abgeschirmt geforscht.

Die Massenfertigung stehe zwar noch aus. Die Forscher sind aber optimistisch, genügend Impfstoff für Israel in kürze herstellen zu können. In Amerika werden derzeit noch in der Testphase befindliche Schutzimpungen gegen Anthrax verabreicht.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Impfstoff, Erreger
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Fußball: Thomas Müller fällt wegen Muskelbündelriss bei FC Bayern aus
Maßschuhe für die Baustelle?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?