20.12.01 17:42 Uhr
 42
 

Impfstoff gegen Milzbrand-Erreger offenbar entwickelt

Israelische Forscher haben wahrscheinlich einen neuen Impfstoff gegen Milzbrand-Erreger entwickelt. Der Impstoff hat nur geringe Nebenwirkungen,
wie Tests an Soldaten ergaben.

Das biologischen Institut in Nes Ziona bei Tel Aviv hat an dem gentechnisch hergestellten Impfstoff zehn Jahre lang von der Öffentlichkeit abgeschirmt geforscht.

Die Massenfertigung stehe zwar noch aus. Die Forscher sind aber optimistisch, genügend Impfstoff für Israel in kürze herstellen zu können. In Amerika werden derzeit noch in der Testphase befindliche Schutzimpungen gegen Anthrax verabreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Impfstoff, Erreger
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?