20.12.01 15:54 Uhr
 24
 

Zoll fahndet verstärkt nach Silvesterknallern

Die in Polen hergestellten Knaller und Feuerwerkskörper werden durch Experten als extrem gefährlich eingestuft. Ihre Einfuhr aus Polen ist illegal, aber immer wieder beliebter Einkaufsartikel deutscher Tagestouristen.

Gesichtsverletzungen und abgerissene Finger sind dann oftmals die Folgen. Sie sind gefährlicher als Handgranaten und oft schon in den Händen von jüngeren Schulkindern.

Schmuggel wird mit hohen Geldstrafen belegt. Jährlich werden bis zu 4000 Böller an der Grenzübergangsstelle Linken sichergestellt.


ANZEIGE  
WebReporter: Ronald45
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Zoll, Silvester
Quelle: ostseezeitung.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?