20.12.01 15:28 Uhr
 276
 

US-Politiker sorgt für Eklat: "Präsident Jefferson war ein Pädophiler"

Für einen Eklat hat ein neugewählter, schwarzer New Yorker Stadtrat gesorgt, als er den dritten US-Präsidenten Thomas Jefferson einen Pädophilen nannte und damit seine Forderung begründete, dessen Büste aus dem New Yorker Rathaus zu entfernen.

Statt dem Abbild eines pädophilen Mannes, der seine minderjährige Sklavin vergewaltigte, solle eine Büste von Malcolm X aufgestellt werden, formulierte Charles Barron seine Forderung.

Es ist historisch umstritten, ob Jefferson tatsächlich eine sexuelle Beziehung mit der Sklavin Sally Hemings unterhielt. Es wird vermutet, er wäre sogar Vater mindestens einer ihrer sechs Kinder gewesen. Ihr erstes hatte Hemings mit 17 geboren.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Politik, Präsident, Politiker, Eklat, Pädophil, Pädophiler
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?