20.12.01 15:25 Uhr
 286
 

Das Aus für Chryslers Prowler

Im Februar 2002 wird die Produktion des Hot Rods Prowler eingestellt. Die 300 letzten von einem 3,5L-V6 mit 253PS angetriebenen Prowler werden in 'Deep Candy Red' für ca. 45.000$ angeboten.

Aufgrund der positiven Resonanz wurde die auf der 1993er Detroit Motor Show vorgestellte Studie ab 1997 als Plymouth Prowler gefertigt. Als die Marke Plymouth im Januar 2000 endgültig zusammenbrach, wurde die Produktion unter Chrysler weitergeführt.

Doch für Ersatz ist gesorgt, und der heißt Crossfire.
Chrysler wird das neue Crossfire-Coupe auf der Automobilausstellung in L.A. Anfang 2002 vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bmw320
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Aus, Chrysler
Quelle: www.auto.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 2016 gab es eine Rekordzahl von Staus
Oslo: Private Dieselautos wegen Smog ab sofort verboten
Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Presse droht Donald Trump in offenem Brief: Man werde genau hinsehen
Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?