20.12.01 13:57 Uhr
 182
 

NVIDIA: 64-Bit-Echtzeitgrafik in kommenden Grafikchips

Der Chipentwickler NVIDIA hat sich zum Ausklang des Jahres offiziell für die Weiterentwicklung von 64-Bit-Grafiken entschieden. Damit wäre NVIDIA, wie bereits zur Einführung von 32-Bit-Echtzeitgrafik, einer der Vorreiter.

Sobald komplizierte und vielfache Schatten- und Blendeffekte zum Einsatz kommen, reicht laut Meinung des Experten Carmack die 32-Bit-Darstellung nicht mehr aus.

Vor allem bei modernen Filtereffekten lasse die Bildqualität, oder besser gesagt der Realitätsgrad, mehr und mehr nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nguenzroth
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Echtzeit, Bit, Grafikchip
Quelle: www.forum-3d.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo Switch: Abzocke mit PC-Emulator
Nintendo Switch: Entwickler mit Arbeitsspeicher nicht zufrieden
Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kubanische Impfung gegen Lungenkrebs nun auch bald in den USA erhältlich
Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
SPD: Das sind die konkreten Wahlkampfthemen von Martin Schulz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?