20.12.01 13:57 Uhr
 182
 

NVIDIA: 64-Bit-Echtzeitgrafik in kommenden Grafikchips

Der Chipentwickler NVIDIA hat sich zum Ausklang des Jahres offiziell für die Weiterentwicklung von 64-Bit-Grafiken entschieden. Damit wäre NVIDIA, wie bereits zur Einführung von 32-Bit-Echtzeitgrafik, einer der Vorreiter.

Sobald komplizierte und vielfache Schatten- und Blendeffekte zum Einsatz kommen, reicht laut Meinung des Experten Carmack die 32-Bit-Darstellung nicht mehr aus.

Vor allem bei modernen Filtereffekten lasse die Bildqualität, oder besser gesagt der Realitätsgrad, mehr und mehr nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nguenzroth
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Grafik, Echtzeit, Bit, Grafikchip
Quelle: www.forum-3d.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?