20.12.01 13:19 Uhr
 38
 

Compusoft IT GmbH wehrt sich gegen Microsoft Beschuldigungen

In einer Anzeigenkampagne bezichtigt Microsoft den hessischen Software-Anbieter als Vertreiber von Raubkopien und stellt die Firma als schwarzes Schaf dar. Angeblich seien auch zwei Gerichtsentscheide erwirkt worden.

Dies wiederum bestreitet Compusoft und setzte einen Preis von einer Millionen Mark aus für denjenigen, der die Aktenzeichen dieser Entscheide nennen kann. Microsoft antwortete prompt mit den geforderten Aktenzeichen.

Microsoft will nun gerichtlich gegen Compusoft vorgehen. Compusoft strengt seinerseits eine Klage gegen die Werbekampagne des Software-Riesen Microsoft an. Man kann gespannt sein, wie es weitergeht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rockmaster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, IT, Beschuldigung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?