20.12.01 12:20 Uhr
 63
 

Bundesrat billigt Änderungen der Rechte von Prostituierten

Der Bundesrat hat in einer Sitzung am Donnerstag die Änderungen abgesegnet, die Prostituierten in Zukunft mehr Rechte einräumen. Sie können somit ab dem nächsten Jahr ihren Lohn einklagen und auch leichter sozialversichert werden.

Auch wurden die Rechte der Freier eingeschränkt, die jetzt nur noch begrenzte Einspruchsrechte haben. Damit ist die Prostitution ab Januar endgültig in Deutschland nicht mehr sittenwidrig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Recht, Prostituierte, Änderung, Bundesrat
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister mit Kontaktverboten aus U-Haft entlassen
Donald Trumps Pressesprecher war vorher als Osterhase im Weißen Haus verkleidet
Donald Trump behauptet Barack Obama ist Drahtzieher der Proteste gegen ihn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Oberbürgermeister mit Kontaktverboten aus U-Haft entlassen
Elder Scrolls Morrowind - erster Gameplay Trailer online
Nintendo Switch Launch ohne Virtual Console


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?