20.12.01 12:02 Uhr
 294
 

Microchips zur Einpflanzug unter die Haut des Menschen

Eine Firma aus USA will noch im ersten Quartal 2002 mit dem Vertrieb von Microchips beginnen, die dem Menschen unter die Haut eingepflanzt werden sollen. Der Hersteller will den Verkauf zuerst in Südamerika starten.

Der Chip soll die wichtigsten medizinischen Informationen zum Träger beinhalten. Diese können mit einem Scanner ausgelesen werden. Ebenso könnte der Chip zum Aufspüren entführter Personen dienen.

Chris Hables Gray, ein Professor der Great Falls Universität von Montana, sagte zum Thema: 'Ich wäre überrascht, wenn wir in zehn Jahren nicht einen Chip unter der Haut haben, mit dem man sein Haus aufschließt, das Auto startet und Geld abhebt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rockmaster
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Mensch, Haut
Quelle: www.main-netz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?