20.12.01 11:24 Uhr
 875
 

Meteoriten lassen Zucker regnen

Die Vermutung, dass bereits zur Entstehung unseres Sonnensystems jede Menge organische Moleküle vorhanden waren, die die Grundbausteine des uns bekannten Lebens darstellen, wird seit einiger Zeit als sehr wahrscheinlich angesehen.

Kohlenstoff-Verbindungen, sogenannte Polyole, halfen demnach der Erde sehr schnell bei der Entwicklung des für uns bekannten Lebens. Einen weiteren Beweis für die Theorie, dass OH-Verbindungen von außen unseren Planeten befruchteten, konnten Amerikaner erbringen.

In Meteoridenstücken fanden sie die zuckerverwandten Polyole.
Diese stellen zum einen die Grundbausteine des Lebens dar, zum andern deren notwendige Energieversorgung sicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Meteorit, Zucker, Meteor
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?