20.12.01 10:06 Uhr
 704
 

Blutspuren im Sperma - Ursachen häufig ungeklärt

Blut im Sperma wird meist durch eine mehr oder weniger dunkle Rotfärbung und durch rote oder braune Klümpchen in der Samenflüssigkeit sichtbar. Häufig sind Tumore, Verletzungen oder Entzündungen dafür verantwortlich.

Abhängig sind diese unter anderem auch vom Alter des Betroffenen. Bei über 40-jährigen Patienten ist dringend eine Untersuchung notwendig, die das Prostatakarzinom ausschließt. Der Arzt fragt aber auch nach Selbstmanipulation.

Grund können ebenfalls frühere innere Untersuchungen sein.
Standard sind Blutdruckmessung und eine umfassende urologische Untersuchung. Trotzdem bleiben bei etwa 20 bis 40 % der Fälle die Ursachen für das Blut im Sperma ungeklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ursache, Sperma
Quelle: www.medical-tribune.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen
Studie: Halluzinogene Pilze "rebooten" das Gehirn von depressiven Menschen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee
Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?