20.12.01 09:54 Uhr
 1.247
 

Parlament beschließt Alkoholverbot - aus Versehen

Das neuseeländische Parlament hat gestern ein Gesetz gegen den Alkoholmissbrauch beschlossen.
Jeder, der in der Öffentlichkeit Alkohol trinkt oder Alkohol mit sich führt, muss eine Geldstrafe von umgerechnet 450 Mark zahlen.


Allerdings will die Regierung niemanden bestrafen, der im Supermarkt gekaufte Flasche Wein nach Hause trägt.


Die entsprechende Formulierung im Gesetz sei ein Fehler gewesen, räumte ein Regierungssprecher ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frime
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Alkohol, Parlament, Versehen, Verse, Alkoholverbot
Quelle: www2.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?