20.12.01 08:27 Uhr
 15
 

Fährunglück in Finnland

Südlich der finnischen Insel Aland ist heute Morgen die 'Isabella', eine finnische Fähre, auf Grund gelaufen. Sie hatte 632 Passagiere an Bord, die aber alle rechtzeitig gerettet werden konnten.

Als Grund des Unglücks wird schwerer Seegang vermutet. Die finnischen Behörden mussten Schweden um Hilfe bitten um die Passagiere zu retten. Die schwedischen Retter hatten 4 Helikopter im Einsatz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alain
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Finnland
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?