20.12.01 06:48 Uhr
 60
 

Erasco-Suppen gibt es bald unter neuem Namen

Schon seit 1996 ist der Lübecker Suppen-Produzent Erasco ein Teil des Campbell-Soup-Konzerns aus New Jersey. Bekannt wurde das US-Unternehmen auch, weil Andy Warhol in den 60ern eine Tomaten-Suppen-Dose von Campbell künstlerisch verewigte.

Im Geschäftsjahr 2001 hatte Erasco einen Umsatz von 200 Mio. Euro, den man mit 650 Leute erzielte. Bei Campbell arbeiten insgesamt 24.000 Leute und man kommt auf einen Umsatz von ungefähr 6,7 Mrd. Dollar.

Um auf dem internationalen Markt besser bestehen zu können, will Erasco seinen alten Namen aufgeben und sich in Zukunft 'Campbell's Germany' nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Name
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?