19.12.01 19:03 Uhr
 135
 

Weihnachtspaket mit Senf bestrichen, doch Drogenhund fand das Koks

Für besonders schlau hielten sich zwei Drogenschmuggler, die von der italienischen Polizei aufgegriffen wurden.
Wie die Nachrichtenagentur AGI am heutigen Mittwoch berichtet, hätten die Männer ein ganzes Auto mit Weihnachtsgeschenken vollgepackt.


In einem der Päckchen hatten sie 1,5 Kilogramm Kokain versteckt.
Damit die Drogenhunde das Koks nicht erschüffeln können, haben die beiden Schlaumeier das Päckchen mit Senf bestrichen.

Der Senf eignete sich zwar zum Verdecken des Kokaingeruchs, schärfte aber den Spürsinn der Polizisten.
Die Hunde machten nämlich um das eine Päckchen einen großen Bogen.
Die Beamten wurden neugierig, entdeckten das Koks und verhaftete die Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Koks
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?