19.12.01 18:37 Uhr
 2.417
 

USA greifen iranischen Öltanker an

Einem Bericht des iranischen Fernsehen zufolge haben Schnellbote der US-Marine einen Öltanker angegriffen, der unter iranischer Flagge fuhr.

Es handelt sich wahrscheinlich um eine Verwechslung. So hat die US-Marine das Schiff für eines aus dem Irak gehalten und es angegriffen. Sie vermuteten, dass der Irak Öl schmuggelt. Iran verlangt von den USA eine Erklärung.

Seit dem Golfkrieg haben die UN Sanktionen gegen den Irak verhängt. So darf Irak nur eine bestimmte Menge Öl exportieren und aus dem Gewinn z.B. Nahrungsmittel importieren.


WebReporter: maikii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Öltank
Quelle: www.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien-Krieg: Erdogan beschuldigt USA des Aufbaus einer "Terrorarmee"
SPD wirft CSU falsches Spiel vor: Andreas Scheuer habe "Satz reingeschmuggelt"
Flüchtlingszahlen gehen deutlich zurück: 2017 suchten 190.000 Asyl



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien-Krieg: Erdogan beschuldigt USA des Aufbaus einer "Terrorarmee"
Japan: Supermarkt verkauft tödlichen Kugelfisch ohne giftige Leber zu entfernen
Fußball: Manchester-United-Legende Ryan Giggs neuer Nationaltrainer von Wales


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?