19.12.01 18:28 Uhr
 1.646
 

Dreijähriger Junge steht auf Gleisen - Zug kann nicht rechtzeitig halten

Ein dreijähriger Junge ist in der Nähe des Bahnhofs Luzern von einem Zug überrollt worden. Seine Verletzungen waren zu stark, in der Arztpraxis konnte sein Leben nicht mehr gerettet werden.

Der Zugführer sah den Jungen zwar noch, konnte den Zug aber nicht mehr rechtzeitig zum Stillstand bringen.

Wieso der Dreijährige ganz alleine auf dem Gleis war ist bis jetzt noch unklar.


WebReporter: SePa
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Junge, Zug, Gleis
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?