19.12.01 16:55 Uhr
 41
 

Verseuchte Salmonellen-Schokolade verursachte schon 270 Erkrankungen

Das Robert-Koch-Insitut in Berlin gab heute bekannt, dass bereits 270 Menschen von der mit Salmonellen verseuchten Schokolade erkrankt sind. Etwa die Hälfte der betroffenen Personen sind Kinder.



Bei der Handelskette ALDI wurde Schokolade des Unternehmens WIHA GmbH verkauft (SN berichtete). Die Salmonellen sollen in folgenden Schokoladensorten vorkommen: 'Chateau Alpensahne', 'Chateau Rahm-Mandel' und 'Choceur Rahm-Mandel'.

Die betroffenen Sorten wurden am Dienstag vom Markt genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schokolade, Erkrankung, Verse, Salmonellen
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Neuneinhalb Jahre Haft für brutalen Gesichtsverstümmeler aus Eritrea
Heftiger Dauerregen: Ausnahmezustand in Berlin
G20-Gipfel in Hamburg: Griechischen Autonomen fehlt das Geld zur Anreise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?