19.12.01 15:13 Uhr
 568
 

1&1 Flatrate: Verbraucherzentrale hilft Kunden, Kündigungen nicht rechtens

Die Verbraucherzentrale unterstützt jetzt Kunden der 1&1 Flatrate. So ist es nicht möglich, Kunden von 1&1 zu kündigen, wenn diese eine zeitliche Begrenzung ihrer Flatrate haben.

In den AGBs der Firma ist das Recht auf eine Kündigung nur für Flatrate-Angebote gegeben, die eine unbegrenzte zeitliche Dauer haben.

Die Verbraucherzentrale rät daher allen Kunden von 1&1 mit zeitlich begrenzter Laufzeit ihrer Flatrate, die Kündigung nicht zu akzeptieren. Vielmehr sollen die Kunden ausdrücklich auf ein Weiterbestehen ihrer Flatrate pochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kunde, Flatrate, Kündigung, Verbraucher, Verbrauch, 1&1, Verbraucherzentrale
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverwaltungsgericht: EU-Länder sind keine sicheren Staaten für Flüchtlinge
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?