19.12.01 14:39 Uhr
 50
 

Londons Millennium-Dom: Nach hohen Ausgaben soll es bald Profit geben

Der Millennium-Dom verschlang bisher reichlich Steuergelder. So kostete die dort stattgefundene 'kleine Weltausstellung' knapp 3 Millarden DM. Auch ungenutzt wurden noch enorme Kosten verursacht.

Um auch Geld mit dem Millennium-Dom zu machen, wird geplant, dass dort Konzerte sowie Veranstaltungen stattfinden. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen der Organisation English Partnerships und mehreren Firmen.

Die Finanzierung sowie die Aufteilung der erwarteten Profite, welche durch Veranstaltungen sowie durch neue Bauten in der Nähe des Millennium-Doms erreicht werden sollen, sind noch nicht geklärt worden.


WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: London, Profi, Ausgabe, Dom, Profit
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?