19.12.01 14:28 Uhr
 836
 

Gefängnisstrafe nach Sexangebot

Wird das Internet bekanntlich für allerlei Angebote benutzt, so auch für sexuelle Offerte. Doch dies wurde zwei ägyptischen Studenten nun zum Verhängnis, wurden sie dabei erwischt, wie sie ihre Dienste im World Wide Web angeboten haben.

Sherif Abu Bakr und Khaled Mohammed, zwei ägyptische Studenten, wurden beschuldigt, schwulen Sex über das Internet angeboten zu haben. Für ihre Dienste hätten sie pro Stunde 22 Dollar verlangt.

Ein verdeckter Ermittler wurde auf die beiden angesetzt und machte mit den beiden ein Date in einem Fünf–Sterne–Hotel aus, wo diese der Verhaftung nicht mehr entkommen konnten.


WebReporter: spocky77
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Gefängnis
Quelle: www.gayboy.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters
Umweltaktivist filmt sterbenden Eisbären: "So sieht Verhungern aus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?