19.12.01 14:03 Uhr
 89
 

Weil er keinen Führerschein hat, muss Trainer sein Amt niederlegen

Matthias Münz, Nachwuchstrainer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), muss von seinem Amt als Leiter eines Sport-Internates zurücktreten, weil er keinen Führerschein hat.

Er hatte bei Amtsantritt zugesichert, einen Führerschein Klasse 3 zu machen, hat das aber bis heute noch nicht getan. Der DVV sieht das als einen Vertrauensbruch, da Münz ein gegebenes Versprechen nicht gehalten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoppelchen75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Führerschein, Führer, Amt
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus
Im fünften Monat schwangere US-Läuferin legt 800-Meter-Lauf hin
Für Ex-Profi Marcel Wüst gibt es kein Radsport-Comeback: "Fußball tötet alles"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten
Acht arabische Prinzessinnen wegen moderner Sklaverei schuldig gesprochen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?