19.12.01 14:03 Uhr
 89
 

Weil er keinen Führerschein hat, muss Trainer sein Amt niederlegen

Matthias Münz, Nachwuchstrainer des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV), muss von seinem Amt als Leiter eines Sport-Internates zurücktreten, weil er keinen Führerschein hat.

Er hatte bei Amtsantritt zugesichert, einen Führerschein Klasse 3 zu machen, hat das aber bis heute noch nicht getan. Der DVV sieht das als einen Vertrauensbruch, da Münz ein gegebenes Versprechen nicht gehalten hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoppelchen75
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Führerschein, Führer, Amt
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres