19.12.01 13:35 Uhr
 189
 

Tokio will 7000 Krähen vergasen

Die Stadt Tokio plant, mit 100 Fallen 7000 Krähen einzufangen und sie dann zu vergasen. Nötig wird dies, nachdem die Krähen Hunde, Katzen und Menschen anfallen. Mit 21000 Krähen hat Tokio 14000 mehr als normal wäre.

Vor allem in der Brutzeit greifen die Krähen Menschen an. Dazu reißen sie Müllbeutel auf und verteilen den Dreck in den Straßen. Zwischen Mai und August gingen allein 2891 Beschwerden wegen der Krähen ein.

Ein Vogelschützer beschwerte sich über diese Aktion. Er meint, die Bevölkerung Tokios soll mit den Krähen in Koexistenz leben.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tokio
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Nur fünf Urlaubsländer halten Deutsche für sicher
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
Bayern: 13-Jährige findet in Freizeitpark den echten Grabstein ihres Großvaters



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goch: Frau vor Augen von fünfjährigen Tochter auf Parkplatz von Männern bedrängt
Spanien: Ältester Mensch Europas im Alter von 116 Jahren verstorben
Österreich: Rentnerin ertränkt Hund mit Stein um Hals in ihrem Pool


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?