19.12.01 13:03 Uhr
 1.122
 

Kontrovers: Barbusiger Engel in lebensgroßer Weihnachtskrippe

Im österreichischen Hallstatt sorgt eine Holzkrippendarstellung in Lebensgröße für Diskussion.
Der Grund dafür liegt darin, dass der Verkündigungsengel nicht nur mit ziemlich üppigen Rundungen ausgestattet wurde, sondern zudem noch barbusig ist.

Gebaut wurden die Figuren von Bildhauerei-Schülern der örtlichen HTL Hallstatt. Diese hatten bei ihrer Darstellung das Ziel vor Augen, dem klassischen Brauchtum einen modernen Touch zu verleihen.

Als die Krippenfiguren auf dem Marktplatz aufgebaut wurden, stand den Bürgern zwar das Erstaunen ins Gesicht geschrieben, dennoch scheinen die Einwohner insgesamt mit dem Werk zufrieden zu sein. Auch der örtliche Pfarrer hat die Krippe gesegnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Engel
Quelle: oesterreich.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkels Ex-Ehemann findet ihre Flüchtlingspolitik gut
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?