19.12.01 13:03 Uhr
 1.122
 

Kontrovers: Barbusiger Engel in lebensgroßer Weihnachtskrippe

Im österreichischen Hallstatt sorgt eine Holzkrippendarstellung in Lebensgröße für Diskussion.
Der Grund dafür liegt darin, dass der Verkündigungsengel nicht nur mit ziemlich üppigen Rundungen ausgestattet wurde, sondern zudem noch barbusig ist.

Gebaut wurden die Figuren von Bildhauerei-Schülern der örtlichen HTL Hallstatt. Diese hatten bei ihrer Darstellung das Ziel vor Augen, dem klassischen Brauchtum einen modernen Touch zu verleihen.

Als die Krippenfiguren auf dem Marktplatz aufgebaut wurden, stand den Bürgern zwar das Erstaunen ins Gesicht geschrieben, dennoch scheinen die Einwohner insgesamt mit dem Werk zufrieden zu sein. Auch der örtliche Pfarrer hat die Krippe gesegnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Engel
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Fußball: Englische Fans besprühen aus Versehen eigenen Spielerbus mit Graffiti
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union