19.12.01 12:52 Uhr
 8.038
 

48 Schrauben entfernt, 10 Kabel gelöst und schon ist "Q" gecrackt

Ein eifriger japanischer Import-Händler hat sich nun mal dem Nachfolger des beliebten GameCubes gewidmet. Er crackte die Spielekonsole 'Q' ohne Probleme und kann nun auf dem eingebauten DVD-Player amerikanische Spiele zocken.

Getestet wurde mit Luigi aus Japan und Extreme G aus Amerika. Die Konsole zu cracken ist um einiges schwerer als beim GameCube. Dort musste ein Schalter geschlossen werden, beim 'Q' mussten 48 Schrauben entfernt und 10 kleine Kabel gelöst werden.

Die ganze Umbauaktion hat der Japaner mit Bilder auf seine Website gestellt. Der Preis für eine umgebaute Konsole ist noch nicht bekannt, normal kostet die Konsole Q 510 Euro. Auf dem deutschen Markt wird es die Spielekonsole 'Q' nie geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kabel, Q, Schraube
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?