19.12.01 11:42 Uhr
 101
 

See No Evil: Hollywood wird Tagebücher eines CIA-Agenten verfilmen

Steven Soderbergh, der Oscar-Gewinner, will sich nun nach dem Film Traffic um die nicht immer sauberen Machenschaften des US-Geheimdienstes CIA im Nahen Osten kümmern.

Als Vorlage sollen die Memoiren eines CIA-Agenten dienen, welches bald als Buch erscheinen wird. Dabei wird über die Anti-Terror-Kampagne im Nahen Osten berichtet.

Laut neuesten Infos sollen George Clooney und der Traffic-Regisseur den Film zusammen produzieren. Regisseur wird Steve Gaghan. Das Buch 'See No Evil: The True Story of a Foot Soldier in the CIA's Counter Terrorism War' ist ab Februar in den USA zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Hollywood, CIA, See, Agent
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Herbert Grönemeyer siegt vor Gericht gegen "Bild"-Zeitung
Das Orgasmus-Spiel: Wer ejakuliert, der verliert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?