19.12.01 11:23 Uhr
 730
 

Kaffee steigert Denkleistung oder doch nicht?

Psychologen testeten das Gedächtnis bei über 65-jährigen Menschen am Morgen und am Nachmittag. Dabei stellten sie fest, dass die Kaffeetrinker sich im Gegensatz zu den Rentnern mit entkoffeinierten Kaffee Dinge besser merken konnten.

Die Leistungskurve der Koffeingenießer blieb am Nachmittag oben.

Alle Probanden waren aber regelmäßige Kaffeetrinker, sodass dieser Effekt auch auf das Bekämpfen des Kaffeentzuges zurückzuführen sei, so einige Kritiker dieses Experimentes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: chiren
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kaffee
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Knochen: Osteoporose ist tückisch und unheilbar
Tumorviren entdeckt: US-Forscher erhalten Paul-Ehrlich-Preis
Test: Fast alle schwarzen Teesorten fallen wegen Pestiziden durch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko will die USA nicht Mehr
China total Perplex: Trump war nicht eingeplant
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?