19.12.01 10:15 Uhr
 956
 

ESA-Experiment beendet: Testperson mussten drei Monate im Bett verbringen

Die Europäische Raumfahrtbehörde sowie französische Forscher haben anhand eines Bettruhe-Experiments die Auswirkungen von Schwerelosigkeit auf den Körper untersucht.

Die 14 Testpersonen mussten drei Monate im Liegen sowohl essen als auch arbeiten.

Die Auswertungen des Experiments haben begonnen und man konnte bereits sagen, dass es zu weichen Knien sowie Desorientierung kam. Desweiteren sei eine zweite Testreihe geplant.


WebReporter: MarthaFocker
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Monat, Bett, Experiment, ESA
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?