19.12.01 10:04 Uhr
 35
 

Streit um Friedenstruppe in Afghanistan - Struck gegen US-Führung

Obwohl schon in wenigen Tagen die Einsetzung der neuen Regierung in Afghanistan erfolgen soll und eine etwa 5000 Soldaten starke Friedenstruppe Afghanistans Hauptstadt Kabul sichern soll, gibt es Streit unter den westlichen Verbündeten.

Demnach sprechen sich Frankreich und Deutschland gegen die Führung dieser Einheiten durch die USA bzw. Großbritannien aus.

Peter Struck, SPD Fraktionschef, schloss sich dieser Meinung an und forderte eine Trennung von Oberbefehl und den unterschiedlichen Zuständigkeiten. Die US Truppen würden andere Ziele und Aufgaben verfolgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Streit, Afghanistan, Frieden, Führung, Friede
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?