19.12.01 09:38 Uhr
 208
 

Ebola-Epidemie überschreitet Grenze - Nun auch Kongo betroffen

In Brazzaville im Kongo wurde nun 2 Fälle von Ebola bekannt. Eine Frau war mit ihrem Kind in den Nachbarstaat Kongo geflohen und trug damit die Seuche über die Grenze.

Während ihr Kind bereits verstorben ist, ist der Zustand der Frau sehr bedenklich. Die Behörden im Kongo haben bereits Maßnahmen ergriffen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO), meinte dazu, dass die Seuche derzeit unter Kontrolle sei. In Gabun sind bereits 13 Menschen an Ebola gestorben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ka789
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grenze, Kongo, Epidemie
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?