19.12.01 09:33 Uhr
 462
 

Kinowelt Medien AG stellt Insolvenzantrag

In den letzten Wochen war immer davon die Rede, dass der Kinowelt Medien AG ein Insolvenzverfahren droht, doch nun am heutigen Mittwoch wurde der Antrag gestellt. Es war unumgänglich geworden, da eine Bank Millionenkredite aufgekündigt hatte.

Kinowelt hatte noch bis zuletzt versucht, mit der Bank Gespräche zu führen um die Kündigung der Kredite zu verhindern. Die Bemühungen blieben aber erfolglos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Insolvenz, Medium
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?