19.12.01 06:00 Uhr
 497
 

Kraftstoffeinsparung durch Startergeneratoren

Nach erfolgreichen werksinternen Testläufen werden derzeit bei ZF Sachs die ersten 1000 Kurbelwellen-Startergeneratoren zu Praxistests mit Serienmotoren an diverse Autohersteller ausgeliefert. Mit dem Anlauf der Serienproduktion rechnet man ab 2004.

Das zwischen Motor und Getriebe auf der Kurbelwelle sitzende Bauteil vereinigt Starter und Lichtmaschine und hilft obendrein, da es ständig mitläuft durch Bremsenergierückgewinnung und stabilisieren des Drehzahlniveaus beim Spritsparen.

ZF-Sachs Entwicklungs- und Produktionschef Martin Sattler rechnet durch die Neuentwicklung mit 20 Millionen Liter weniger Kraftstoffverbrauch in Deutschland. Ursprünglich war die Baugruppe für den höheren Strombedarf moderner Fahrzeuge konzipiert.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Start, Kraft, Kraftstoff, Starter
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Höhere Strafen für Handy am Steuer, Raser und Blockierer von Rettungsgassen
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?