19.12.01 00:04 Uhr
 270
 

Studie: Gates ist der "schlimmste Schwätzer"

Eine Marktbefragung der amerikanischen Unternehmen Liquid Agency, Sausalito Group und Neale-May & Partners untersuchte, wie Aussagen von Firmenchefs der IT-Branche bei Fachleuten ankommen.

Oftmals seien überzogene Aussagen äusserst schädlich für die Reputation der Unternehmen. Besonders hervorgetan habe sich Bill Gates (Microsoft), der die Negativliste anführt.

Gates kann sich jedoch unter anderen prominenten Firmenchefs wissen: direkt hinter ihm rangieren die Vorsitzenden von Oracle (Larry Ellison) und Hewlett-Packard (Charly Fiorina).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Studie
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Kinderschänden: Eine lange Tradition in Deutschland