18.12.01 23:41 Uhr
 80
 

Kreis um die Milzbrandattentäter zieht sich zusammen

Die amerikanische Wissenschaftlerin Barbara Rosenberg geht davon aus, dass höchsten 50 Personen in den USA -eher weniger- für die Milzbrandanschläge verantwortlich sein können.

Zahlreiche Hinweise und die Tatsache, dass nur sehr wenige Wissenschaftler Zugang zu solchen Erregern haben, lassen darauf schliessen, dass die Regierung die Verantwortlichen bereits kennt oder kurz davor steht.

Rosenberg vermutet, dass die Regierung bereits weiss, wer für die Anschläge verantwortlich ist. Sie war auch die erste, die öffentlich die Vermutung äusserte, dass die Erreger aus Regierungsbeständen stammen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kreis
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?