18.12.01 21:36 Uhr
 814
 

Stiefel soll Truppen schützen: Mine kann das Bein nicht abreißen

Forscher aus Hongkong haben nun besonders starke Stiefel für die Minensuche entwickelt. Diese 'Blast and Fragment Resistant Combat Boots' arbeiten ähnlich wie eine Schussweste und sollen den Träger vor eventuellen Amputationen bewahren.

Die Stiefel schützen nicht vor Verletzungen, einzig eine komplette Amputation des Beines wird verhindert. Ganze 13 Schichten in der Sohle sollen die Wucht auffangen, weiter ist die Sohle mit Alu und Stahl verstärkt.

Der Stiefel kostet $170 und das gesamte Gewebe ist sogar stärker als Stahl.


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Truppe, Bein, Mine, Stiefel
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen
Zusammenstoß zwischen Kleinflugzeug und Hubschrauber - Vier Tote
Sportgericht: FC Bayern München zu 52.000 Euro Strafe verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?