18.12.01 21:36 Uhr
 814
 

Stiefel soll Truppen schützen: Mine kann das Bein nicht abreißen

Forscher aus Hongkong haben nun besonders starke Stiefel für die Minensuche entwickelt. Diese 'Blast and Fragment Resistant Combat Boots' arbeiten ähnlich wie eine Schussweste und sollen den Träger vor eventuellen Amputationen bewahren.

Die Stiefel schützen nicht vor Verletzungen, einzig eine komplette Amputation des Beines wird verhindert. Ganze 13 Schichten in der Sohle sollen die Wucht auffangen, weiter ist die Sohle mit Alu und Stahl verstärkt.

Der Stiefel kostet $170 und das gesamte Gewebe ist sogar stärker als Stahl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Truppe, Bein, Mine, Stiefel
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Richard "Mörtel" Lugner schickte seiner Frau nach "Promi Big Brother" Kündigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?