18.12.01 17:59 Uhr
 160
 

Nasa Technik soll Verspätungen der Bahn bei Eis ein Ende machen

Das NASA Ames Research Center, Moffet Field in Kalifornien, hat jetzt ein Produkt zum Kauf freigegeben, das Verspätungen durch Eis auf Schienen der Vergangenheit angehören lassen soll.

Das 'anti-icing-fluid', wie es Dr. John Zuk nennt, soll verhindern, dass sich Eis bildet, und wenn es da ist, ganz einfach auflöst.

Das wirklich Innovative daran ist aber, dass es der Umwelt nicht schadet und keine Metalle angreift. So kann es auch für Flugzeuge, Autos, Gleise und Gehsteige benutzt werden. Es bildet sich auch ein Schutz der erneutes Gefrieren unmöglich machen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarnet
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ende, Bahn, Technik, Eis, Verspätung
Quelle: www.cosmiverse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?