18.12.01 17:21 Uhr
 40
 

Komm süßer Tod - mit Harfenmusik soll es leichter fallen

In den USA gibt es eine neue Methode, um leichter den letzten Weg in die Ewigkeit anzutreten.

Durch Harfenklänge soll man die 'letzten Meter' ins Jenseits entspannter absolvieren.

In US-Bundesstaat Baltimor im Saint Joseph Medical Center gibt es dafür extra ein Musikerin, die bei Bedarf ihre Harfe auspackt und die wohltuenden Klänge erklingen läßt.


WebReporter: GandalfEurope
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Tod
Quelle: www.kath.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
Hamburger Uni legt als erste Regeln für religiöses Leben auf Campus fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?