18.12.01 15:03 Uhr
 1.870
 

630-Mark-Job bald 1200-Mark-Job?

Wirtschaftsminister Werner Müller hat einen Vorschlag gemacht, den Lohn für geringfügige Beschäftigung von bisher 630 Mark auf bis zu 1200 Mark zu erhöhen.

Der parteilose ließ jedoch offen, ob diese Jobs dann besteuert oder gar mit Sozialabgaben belegt werden sollen.

Auch der SPD-Wirtschftsexperte Uwe Jens sprach sich für eine Anhebung aus. Bei ihm wären 1000 Mark - 1200 Mark im Gespräch, die dann steuerfrei aber sozialabgabenpflichtig sein sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Catbytes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Job
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Krankenschwester schreibt Bundeskanzlerin: "Pflegekräfte leiden in Ihrem Land"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?